Baikal

Lake Baikal in Sibieria, Russia, is with 1642 metersthe deepest and with more than 25 million years, the oldestfreshwater lake on Earth. 23% of the world’s fresh water is located in the 673 km longand up to 83 km wide lake. The lake is home to over a thousand endemicspecies. 90% of the biomass are Amphipods, which reach a size froma few millimeters to about ten centimeters. The water temperaturein early June was 2 to 4 degrees Celsius.

Der Baikalsee in Sibirien, Russland, ist mit 1642 Metern der tiefste und mit mehr als 25 Millionen Jahren der älteste Süßwassersee der Erde. 23% des weltweiten Süßwassers befinden sich in dem 673 Km langen und bis zu 83 km breiten See. Der See beherbergt über eintausend endemische Tierarten. 90% der Biomasse machen die Flohkrebse aus, die von ein paar Millimeter bis zu knapp zehn Zentimeter groß werden können.Die Wassertemperatur Anfang Juni betrug 2 bis 4 Grad Celcius.

msuic by / Musik von www.ende.tv

Der Grüne See – During the seasons

a

Every year from May to July Austrian cold waters divers get excited about a special dive site in our country. The site is called “Der Grüne See” – “The Green Lake”. This lake is a unique place to dive. As the weather gets warmer and the snow starts to melt it seeps down from the mountains and the valley is filled up with crystal clear water. During this time, the valley reaches a water level of up to 11 meters. The meadow, with all its spring flowers, gets flooded. This means that it is time to head to Styria and put on the dry suit to dive. Due the crystal clear water the visibility reaches up to 40 meters, perfect for underwater imagery, but the temperature is cold at about 4 to 8 Celcius.
The water slowly evaporates, and eventually the valleys will become nearly dry – only for a new flood to start next year.

Der Grüne See hat seinen Namen von seinem Smaragdgrünen kristallklaren Wasser. Am Fuße des Hochschwab Massiv in der Steiermark in Österreich gelegen, entfaltet dieser See von May bis in den Spätsommer seine ganze Schönheit. Beim Einsetzen der Schneeschmelze füllt sich das Tal mit klarem Schmelzwasser und überflutet so die Frühlingswiese mit ihren Blumen und Wanderwegen. Der See erreicht eine Wassertiefe bis zu 11 Meter.

music by / Musik von  Santiago Trigueros

Islas Revillagigedos

A few images from the Socorro Islands in Mexico

Ein paar Eindrücke von den Socorro Inseln in Mexico

music by / Musik von Igancio Nunez 

Puffadder Shyshark

 A Puffadder Shyshark in search of prey.

Ein Puffotter Katzenhai auf der Suche nach Beute im Sand.

music by / Musik von www.ende.tv

The Quest

The wish to see a prehistoric Sevengill shark led me to South Africa. On the respective dive site I did several dives. The visibility changend almost daily between 3 to 12 meters. The footage comes from one of the best days.

The story of the journey is told in this video.

Der Wunsch den prähistorischen Siebenkiemen Hai zu sehen, führte mich nach Südafrika. Am entsprechenden Tauchplatz absolvierte ich mehrere Tauchgänge bei unterschiedlichen Sichtweiten von 3 bis 12 Meter. Das Filmmaterial stammt von nur einem Tauchgang. An diesem Tag herrschte die beste Sicht.

Die Geschichte zu der Reise wird in diesem Video erzählt.

music by / Musik von : Distorted Reality.

Anilao – Macro Shots

music by / Musik von Misterjairo

Capo D´ Acqua

The Capo d’Acqua in Abruzzo, Italy is used to irrigate the surrounding fields. The water flows from the mountains into a storage area which was created in the 50s and is then pumped on. In this area were also two mills. The ruins of the mills are now found in the 8-meter-deep lake. In the lake there is a constant temperature 8-10 degrees Celsius – until the day before the earthquake in Emilia Romagna (400km far away) – the temperature suddenly rose to 14 degrees Celcius.

Der Capo D´Acqua in den italienischen Abruzzen dient zur Bewässerung der umliegenden Felder. Das Wasser fließt von den Bergen in ein Staugebiet welches in der 50er Jahren angelegt wurde und wird anschließend weiter gepumpt. Auf diesem Gebiet standen auch zwei Mühlen. Die Ruinen der beiden Mühlen sind jetzt in dem 8 Meter tiefen See zu finden. Im See herrscht eine gleichbleibende Temperatur von 8 bis 10 Grad Celcius – bis auf den Tag vor dem Erdbeben in Emilia Romagna (400km weit weg) – die Temperatur stieg plötzlich auf 14 Grad Celcius.

music by / Musik von: Manu Cornet

Snorkel At Night With Silky Sharks

music by / Musik von www.ende.tv

Manatees 2008 & 2010

My favourite Manatees shots from 2008 and 2010 put together in a short video

Die schönsten Aufnahmen der Seekühe aus den Jahren 2008 und 2010 in einem kurzen Video zusammengefasst

music by / Musik von www.ende.tv

Salmon Run

Snorkeling with salmon in a small river in Alaska

Schnorcheln mit Lachse in einem kleinen Fluss in Alaska

music by / Musik von www.ende.tv

Ältere Beiträge «